Was ist Kinesiologie ?

Kinesiologie (griechisch kinesis=Bewegung) heisst, etwas in Bewegung setzen. Entwickelt wurde die Kinesiologie vom amerikanischen Arzt und Chiropraktiker George Goodheart. Kinesiologie ist eine Synthese aus verschiedenen Aspekten westlicher und asiatischer Heilmethoden, beispielsweise Chiropraktik, Ernährungs- und Bewegungslehre, Akupressur und Seelenbewegung. Nach Ansicht der Kinesiologie äussern sich Krankheiten unter anderem in Schwäche und Verkrampfungen der Muskulatur, die über Energie-kreisläufe (Meridiane) mit bestimmten Organen und Körperbereichen verbunden sind. Ist der Energiefluss blockiert, kann dies zu körperlichen und seelischen Krankheiten führen. Mit speziellen Tests werden bestimmte Musklegruppen geprüft, um Ungleichgewichte im Körper ausfindig zu machen.

Kinesiologie ist eine einzigartige Methode, um den Menschen in seiner Ganzheit zu erfassen: körperlich, geistig und seelisch. Ziel der Kinesiologie ist es die Blockaden aufzuspüren und zu lösen. Den Menschen individuell und schrittweise zu seinem Ziel zu begleiten, das Wohlbefinden und Gesundheit zu fördern sowie die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.